Disneyland

“AHHHHHHHH – das kann nicht sein!!!” schrie ich freudestrahlend über meinen Geburtstagstisch, als ich das kleine Mickey Maus-Stofftier in der Hand hielt. Ja, wir hatten schon öfters drüber geredet, dass es toll wäre mal zusammen nach Disneyland zu fahren, aber jetzt machen wie das wirklich? Alle zusammen?! 
Was für ein tollen Geschenk meiner Gastfamilie.

Und so ging es am ersten Wochenende im Mai ab in den Flieger nach Los Angeles. Im Hotel gleich neben dem Park in Anaheim verbrachten wir noch den Freitag Abend, bevor es Samstag früh nach dem Frühstück aus Micky-Maus-geformten-Pancakes und Oatmeal in die Hotellobby ging. Hier wartete ein weitere Besonderheit auf uns: Vanessa, eine Mitarbeiterin von Disneyland wartete schon in Uniform auf uns. Sie wird uns den ganzen Tag über begleiten, alles zeigen und das beste von allem: mit ihr können wir alle anstehenden Schlangen überholen. Is this for real?

Mit Schneewittchen Haaren und blauer Uniform begrüßte sie uns herzlich und steckte meinem Gastkind einen Happy Birthday an das T-Shirt. Ein etwas peinlicher Moment, als ich erklärte, dass es eigentlich nicht ihr 7., sondern mein 19. Geburtstag war, den wir hier feierten. Wer will schon erwachsen werden?

 Nun ging es endlich los und wir betraten das älteste Disney Land der Welt.
Schon so viel hatte darüber gehört und davon geträumt, eines Tages die Paraden, Shops und das tolle Schloss zu sehen.

Zuallererst ging es in eine Telefonzentrale – ein Anrufer wollte mich sprechen. Verwirrt nahm ich den groβen Hörer in die Hand. “This is Julia”, sagte ich ins Telefon. Und schon sang mir Goofy, der Hund von Mickey Maus, ins Ohr und wünschte wir alles Liebe zum Geburtstag. Sehr nett.
IMG_5719
Strukturiert machten wir uns anschließend auf den Weg das Gelände im Disney Land UND im angeschlossenen Adventure Park zu erkunden. Es war ein warmer Sommertag bei 30 Grad und die Sonne stand hoch am blauen Himmel. Wir fuhren so einige Achterbahnen, besuchten ein Geisterhaus, stellten ganz viele Fragen an Vanessa über den Park und War Disney, flogen über Kalifornien, fuhren ein Autorennen und machten Selfies mit Mickey Maus. 

Es war ein wunderbarerer Tag, der viel zu schnell vorbei ging.
IMG_5729
IMG_5739
IMG_5743
Gegen Nachmittag schauten wir uns noch die Parade an und zwei Shows mit bunten Wasserfontänen und Schauspiel, bevor es gegen 22 Uhr ins Bett ging.
IMG_5754
IMG_5758
IMG_5761
IMG_5776
IMG_5808
Disneyland habe ich als einen wunderbaren Ort in Erinnerung, in der Kinderträume wahr werden und man sich wie in einem Märchen fühlt. Diese Leichtigkeit hatten wir unserer lieben (dazu gebuchten) Vanessa zu verdanken, ohne die wir stundenlang in der Hitze hätten anstehen muessen. Ja, leider ist es sehr voll im Disney Land und ich würde es mir auch nochmal genau überlegen mit einer normalen Karte reinzugehen. 

Meine Lieblingsfahrt war Peter Pan, welches auch die älteste im ganzen Park ist. Mit einer Gondelbahn fliegt man über die Dächer von London hinweg ins Nimmerland – toll!